Seiten

Samstag, 22. Oktober 2011

Buchstabensalat

Heute gibt es hier mal kein Rezept, sondern ein bisschen Deko zu sehen. Lange schon wollte ich die Wand über unserem Sideboard anders gestalten, aber irgendwie fehlte es mir an der zündenden Idee. Als ich dann vor einiger Zeit auf Angelinas Blog ihre wunderschönen Buchstaben entdeckte, war es um mich geschehen und die Idee war geboren. Zugegeben, ganz neu ist sie nicht, aber mir gefällt unser  Buchstabensalat sehr.

Unser aller Anfangsbuchstaben tummeln sich nun an der Wand. Die der "Großen" etwas größer und die der "Kleinen" etwas kleiner. Danke Angelina für die Erfüllung dieses Sonderwunsches!
Wenn ihr auch Lust auf einen nicht essbaren Salat habt, dann schaut doch mal in Angelinas wundervollen Dawandashop!

Ich wünsche euch ein erholsames Wochenende. Ist das Wetter bei euch auch so traumhaft? Kalt und sonnig, so liebe ich den Herbst! Ich glaube ich muss euch bei Gelegenheit mal Fotos von unserem Ofen zeigen, der brennt jetzt jeden Tag und verbreitet eine kuschelige Wärme...

Montag, 10. Oktober 2011

Einfach den Altweibersommer verlängern...

Wie, das geht nicht? Klar geht das! Und zwar hier mit:
 Wir haben von einem super netten Nachbarn jede Menge Birnen geschenkt bekommen. Klar das einige davon gleich in einen Kuchen wandern mussten, oder? Und dieser hier schmeckt wirklich nach einem ganzen Sommer voller Sonne...obwohl das norddeutsche Birnen sind!

Birnen-Schmand-Kuchen

5-6 große Birnen schälen, halbieren und das Kerngehäuse herausschneiden. 100 g Zucker karamelisieren, mit dem Saft von zwei Zitronen ablöschen, ca. 2 Liter Wasser zufügen und aufkochen bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Die Birnenhälften darin ca. 20 min. ziehen lassen, herausnehmen und fächerförmig aufschneiden.
Aus 125 g kalte Butter, 65 g Zucker, 250 g Mehl, einem Ei und 50 g gemahlene Mandeln einen Mürbeteig herstellen. Für 30 min in den Kühlschrank stellen. Teig zwischen 2 Lagen Backpapier ausrollen und damit eine gefettete Tarteform auslegen. Nochmals kalt stellen. Den Teig mit Backpapier belegen, Erbsen oder andere Hülsenfrüchte einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 20 min. blind backen.
Inzwischen 200 g Schmand, 3 Eier, 150 g Zucker, etwas Zitronensaft, das Mark einer Vanilleschote und  ein Päckchen Vanille-Soßen-Pulver glatt rühren.
Die Tarteform aus dem Ofen nehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Die Birnen auf dem Teig verteilen, Schmandmischung darüber gießen und noch mal ca. 35 min backen, bis der Guss fest ist.
Mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen, auskühlen lassen und genießen!    
  

Ich wünsche euch einen schönen Wochenanfang. Ich habe heute frei und werde mal ausgiebig shoppen gehen!