Seiten

Freitag, 30. Januar 2009

Wenn gar nichts mehr geht.....

Kennt ihr so Tage...Wochen...Monate an denen euch gar nichts gelingen will?

Mir geht es im Moment so mit meinen Nähprojekten. Egal was ich anfange, es wird einfach nichts. Und je weniger mir gelingt, desto weniger Geduld habe ich und je weniger Geduld ich habe, desto weniger gelingt.... Nun ja, ich glaube ihr wisst was ich meine.

Nun gibt es im Hause SeelenWerk aber eine Sache, die eigentlich immer gelingt und mich immer wieder mit der Näherei versöhnen kann und dass sind KISSEN! Ich liebe grundsätzlich Kissen in jeder Form! Mit ihnen kann man in Null Komma Nix ein ganzes Wohnzimmer umstylen ohne dass gleich eine Hundertschaft Handwerker anrücken müsste. Zudem sind sie recht schnell genäht....

Nachdem ich nun beim Schweden zugeschlagen und noch ein lang gesuchtes Stoffschätzchen endlich entdeckt habe, musste ich einfach zu Werke gehen! Und siehe da, es hat geklappt! Und die Stoffkombi gefällt mir so gut, dass ich schon überlege was sich daraus wohl noch so zaubern lässt!
.


Ein wunderbarer zart gemusterter Toile de Jouy kombiniert mit Leinen. Eingefasst mit einer ganz alten sehr zarten Litze.

.
Nach langer Zeit mal wieder mit Hotelverschluß.


Die gleichen Stoffe nur im umgedrehten Verhältnis.
.


Schön zart und nostalgisch. Ich finde diese Stoffe wunderbar und ärgere mich doch sehr, dass ich beim Schweden nur zwei Meter Leinen gekauft habe.

Donnerstag, 29. Januar 2009

Im Norden nicht Neues!

Und darum bekommt ihr heute mal was Altes zu sehen. Eigentlich wollte ich euch diese Schürze ja gar nicht zeigen. Schon gar nicht nachdem SIE mal "eben so" einen Schnitt entworfen und eine wunderschöne Schürze gezaubert hat.... Aber da hier im Moment sämtliche meiner Nähprojekte nach einer halben Stunde entnervt wieder in die Ecke fliegen und auch wirklich so gar nichts gelingen will....

Nun also doch: Die Schürze für die fleißige Bäckerin:


Mit drei lustigen Bäckerbuben auf der Brust kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen!

Der erste Junge hat übrigens KEINEN Klumpfuß. Da hat leider das Freezerpaper nicht so gut gehalten....

Dienstag, 27. Januar 2009

Und nicht vergessen!

ICH war heute schon bei Ikea. So ein Schnäppchen kann frau sich doch nicht entgehen lassen, ne! Meine Auswahl ist aber nur klein und dafür fein. Und da ich von dem rot gestreiften Stoff satte 6 meter brauchte, hat sich die Fahrt auch richtig gelohnt!


Also, wer noch Bedarf hat, nichts wie hin! So ein Angebot kommt bestimmt nicht so schnell wieder! Und heute morgen war es bei uns auch noch gar nicht soooo voll!

Montag, 26. Januar 2009

Huhhhhhaaaaaa

´tschuldigung! Aber ich bin heute sooooo müde! Und total lustlos.....ob das die berühmte Frühjahrsmüdigkeit ist?

Außerdem bin ich schwer frustriert! Nachdem ich heute spontan kinderfrei bekommen habe, bin ich mal wieder nach Hamburg gedüst. Das neue TomTom muß ja schließlich mal ausgenutzt werden... ;-) Außerdem habe ich hier vom 7. Zimmers gehört. Und in der aktuellen Ausgabe der Wohnen & Garten ist auch ein so wundervoller Bericht über diesen Laden, dass ich mich zu einem Besuch hab verführen lassen.

Was soll ich Euch sagen?

Der Laden ist toll, total urig und voller wunderschöner Dinge. ABER die Preise....! Also ehrlich, ich sammele ja nun Bauernsilber und ja ich weiß die Preise sind in den letzten Jahren explodiert. Aber 180 Euronen für EINEN kleinen...zugegeben sehr schönen...Kerzenleuchter??????? Ich glaube die nette Dame hat mir meinen entsetzten Ausruf, ob der genannte Preis für alle beide Leuchter sei, etwas übel genommen.....:-)

So bin ich doch tatsächlich mit leeren Händen nach hause zurückgekehrt.....! Aber wenigstens gab´s mal wieder leckere Pasta und zwar hier.

Samstag, 24. Januar 2009

3...2...1...Meins!

Eine meiner vielen Leidenschaften ist ja unbestreitbar das Stöbern bei Ebay. Oft ist nichts für mich dabei, ich werde in letzter Sekunde überboten oder die Artikel gehen dermaßen im Preis hoch, dass ich dankend aussteige. Aber manchmal gibt es auch richtige Schätze zu ergattern!

Zwei über die ich mich in letzter Zeit besonders gefreut habe sind:
Ein Spiegel aus dem Spätbiedermeier mit einer wunderschönen Form, die leider vom dunkelbraunen Holz des Rahmens sehr erdrückt wurde. Nach einem kurzen Zwischenstopp in meiner improvisierten Werkstatt und sechs Schichten Farbe sieht er jetzt so aus:
.

Und dann ist da noch diese traumhafte Madonna aus Bauernsilber. Ich liebe Bauernsilber! Und diese kleine Dame MUSSTE ich unbedingt haben!


PS: Kann mir mal einer verraten warum man meine Bilder manchmal durch anklicken vergrößern kann und manchmal nicht? Bitte ihr Computergenies...HILFE!

Donnerstag, 22. Januar 2009

Erwischt!

Da liefen mir doch vorhin diese drei äußerst verdächtigen Gestalten über den Weg:

Was wollen DIE denn noch hier? Und was haben sie in ihren Säcken? Auf jeden Fall handelt es sich um drei Exemplare der Gattung Weihnachtsmannus Schokoladius und die haben hier ja wohl Mitte Januar so gar nichts mehr verloren! Da akute Flucht- und Verschwindegefahr bestand, habe ich kurzen Prozeß mit ihnen gemacht.

Festgenommen, ausgezogen und naja, es war grausam, aber seht selber.

Nach kurzer Umarbeitungsphase sind sie kaum noch wieder zu erkennen, schmecken aber köstlich!

Mittwoch, 21. Januar 2009

Neues!

Als ich euch meine Frühlingsblumen gezeigt habe, da habe ich doch glatt ein Schüsselchen vergessen. Diese wunderschönen Iris stehen bei uns auf der Konsole und ich freue mich jeden Tag daran.


Dann bin ich ja schon lange drumherum geschlichen, habe es in soooo vielen Blogs bewundert und mich immer wieder zurückgehalten. Denn, es hat seinen Preis, aber den ist es wert! Und ich habe es seit gestern...schaut mal:

So wunderschöne Bilder! Hach, ich könnte den ganzen Tag darin blättern! Schade nur, dass ich kein dänisch kann! Wenn jemand mal die Anleitungen hinten im Buch übersetzt hat, dann bitte, bitte melden!

Ach und dann sind da ja noch die Fähnchen und ich.....ich kann einfach nicht mehr aufhören! Diesmal wurde mein kleiner Sohn damit zwangsbeglückt. Diese Girlande hängt nun an seinem Bett.

Dienstag, 20. Januar 2009

Eine Rose ist eine Rose ist......

Und die mußte einfach mit, weil ich sie so wunderschön fand!
.
PS: Ich hab hier mal ein bisschen Schnee gefegt!

Montag, 19. Januar 2009

Fähnchen

So, die Kreativunlustundauchsonstaufnixbockhab-Phase ist glücklich überstanden! Tataaaaaaa!

Vor zwei Wochen war ich mal wieder hier zu Besuch und war ganz begeistert von den süßen Fähnchen. Also rauf auf die To-Do-Liste und erstmal wieder vergessen wegen s. o.! Als dann aber Marie auch noch eine so entzückende Fähnchenkette präsentierte und mir dann auch noch eine Anleitung kommentierte, da war es soweit: Ich wollte auch!!!!!!

Und was soll ich sagen, es macht süchtig. Die sind ja soooo süß! Schnell genäht....nach den ersten Fehlversuchen! Und mit unendlichen Kombinationsmöglichkeiten!

Hier nun meine erste. Die Fotos sind leider mal wieder nicht so toll, aber die Fähnchen hängen zwischen unserer Glasschiebetür, die Küche und Wohnzimmer trennt und so spiegelt es halt ein wenig. Aber vielleicht gefällt sie euch ja trotzdem.


Die nächste für´s kleine Prinzen Zimmer ist schon in Arbeit!

Sonntag, 18. Januar 2009

Frühling!

Ich habe lange wiederstanden, mir eure wunderschönen Fotos von Frühlingsblumen angeschaut und immer gedacht....das ist für mich noch zu früh.

Nun waren wir gestern im Garten, den letzten Rest Herbstlaub beseitigen und was blitzt mich da aus einem der Beete ganz vorwitzig an? Die Primeln haben KNOSPEN!

Und mit einem Mal war sie da, die Sehnsucht nach dem Frühling! Und so habe ich von meinem Wochenendeinkauf gleich ein paar Frühlingsblüher mitgebracht und einen Teil meiner Porzellansammlung bepflanzt:

Auf unserem Wohnzimmertisch blühen...bald...Hyazinthen und Perlhyazinthen in einer ganz alten Suppenterrine und einer Sauciere. Beide lassen ihre Farbe schon zart erahnen.

Der kleine Spitzeneinsatz war übrigens in einer kürzlich ersteigerten Sammlung alter Spitzen. Er ist so zart und kunstvoll. Ich habe mich so gefreut als ich ihn entdeckte.

Und auch im Gäste-WC hält der Frühling mit wunderbar blühenden Schneeglöckchen Einzug.

Und auf einmal ist auch die Lust kreativ zu sein wieder da! Aber davon bald mehr!

Ich wünsche euch noch einen wundervollen Sonntag, voller Vorfreude auf den Frühling!

Freitag, 16. Januar 2009

Mögt ihr Kaffee?

Dann könnt ihr bei der lieben Esther diese wunderschöne Kaffeekanne gewinnen!

Des Rätsels Lösung:

Ich gebe es zu, es war nicht allzu schwer! Und ihr habt es natürlich erraten, es war ein Elektrotacker. Tolles Spielzeug! Der eröffnet einem völlig neue Möglichkeiten!

Und bezogen habe ich unsere Küchenstühle. Die hatten nämlich ein...ähm....weißes Polster....zumindestens ursrpünglich. *hüstel*

Jetzt sind sie wieder richtig schön!

Donnerstag, 15. Januar 2009

Nachmittagsbeschäftigung Teil 2

Mein kleiner Patient hatte heute Nachmittag dann doch andere Pläne.....

So wurde es also nichts mit der gemütlichen Kuschel- und Lesestunde.

Auch gut!

Frau ist ja flexibel!

Also habe ich mein neustes Spielzeug ausprobiert:


Könnt ihr es erkennen? Da so rechts an der Seite? Ich habe echt was geschafft!

Aber WAS ich geschafft habe, das erfahrt ihr erst morgen...ätsch!

Oder könnt ihr es euch denken?

Nachmittagsbeschäftigung

Da ich ja nun, dank des immer noch kränkelnden Kindes, ziemlich ans Haus gefesselt bin, fällt mir hier so langsam die Decke auf den Kopf! Und was macht frau in so einem Fall? Richtig, ich versuche das Internet leer zu kaufen!

Naja, nicht ganz....aber ich habe ein wundervolles Buch entdeckt und dank der schnellen Lieferung durch buch.de werde ich mich jetzt gleich neben das kranke Mäuschen legen und in den wunderschönen Bildern schwelgen!
.
Swedish Interiors von Rhonda Eleish & Edie van Breems

Mittwoch, 14. Januar 2009

Nette Kleinigkeiten

Mein Tag fing heute morgen mit einem furchtbaren Streit mit meinem Göga an. Hat man ja mal, aber heute hat es mir den ganzen Tag vermiest!
.
Doch dann kam erst meine Mutter und brachte mir sechs! wunderschöne Gläser mit Silberauflage. Einfach so!!!!! Sie zeigen alle verschiedene Jagdmotive und sind ziemlich alt. Und
ich finde sie so schön!
.
.
Und dann kam ich heute an meinem Lieblingströdelladen vorbei und was stand da in einer Ecke, ganz traurig und komplett schwarz angelaufen? Ein wunderschönes Silberkännchen, wie man es in Hotels benutzt, schön verziert und ohne jeden Kratzer...sieht man auf dem Foto leider nicht. Wie gemacht für meine Silbersammlung! Und das ganze für 10 Euro! Das konnte ich doch unmöglich stehen lassen. Ihr versteht das, ne!? Nun ist mein Tag nicht mehr ganz so trübe!
.
.

Dienstag, 13. Januar 2009

Urlaub?

Traditionell fangen wir immer im Januar an uns Gedanken über unseren Sommerurlaub zu machen...Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude!

Nun suchen wir dieses Jahr nach dem ultimativen Urlaubstipp! Und da doch hier in der Bloggerwelt so viele Familienmenschen unterwegs sind, dachte ich, ich frage euch mal um Hilfe. Wir suchen nach einem sehr familienfreundlichen Hotel oder Ferienwohnung. Am Liebsten in Österreich oder Italien oder...? Habt ihr einen Tipp?

Wo macht ihr denn immer so Urlaub?

Das Geheimnis des Schrankes.....

Ist eigentlich keins, aber ich fand diesen Posttitel so schön! :-) Und da doch einigen geneigten Lesern der Schrank aus den gestrigen 12 von 12 gefallen hat, will ich natürlich auch verraten wo es solche Schätze gibt.

Letzte Woche waren wir mal wieder in Hamburg, meiner bevorzugten Shoppingstadt! Nachdem ich vor einiger Zeit bei Frau Hamburger Liebe die supertollen Shoppingtipps für Eppendorf gelesen hatte wollte ich unbedingt mal in das Lieblingszimmer.

Nun war es soweit und ich bin hin und weg! So ein schöner Laden! Ich hatte wirklich Schwierigkeiten mich zu entscheiden und mußte schwer an mich halten, nicht den halben Laden leer zu kaufen. Ja, und da stand er nun und hat auf uns gewartet. Wie gemacht für unser Wohnzimmer.

Und da ich ja immer soooo große Probleme habe mich zu entscheiden und der arme Schrank sich ja so alleine in der fremden Umgebung auch gefürchtet hätte, durfte noch ein kleiner Kumpel von ihm mit. Der ist auch etwas handlicher und passte gut in den familieneigenen Kombi.

Er steht nun bei uns im Flur und versieht seinen Dienst als Gardrobenschrank.

Wenn ihr also mal in Hamburg seit, laßt die Innenstadt links liegen und schaut mal in das Lieblingszimmer! Allerdings haben die etwas andere Öffnungszeiten, nicht das ihr euch nur die Nase an der Scheibe plattdrücken könnt!

Montag, 12. Januar 2009

12 von 12 im Januar

Sooooo, nun ist es soweit, die ersten 12 von 12 im neuen Jahr! Und es war diemal SEHR schwer für mich, da uns hier eine Viruswelle überrollt hat. Sind es die Ringelröteln oder doch Scharlach? Selbst der Herr Doktor ist sich da nicht sicher....Sicher ist aber, dass ihr dieses Mal sehr stark sein müßt um meinen Tag zu überstehen ohne euch zu langweilen!
:
.
.
Das fängt ja schon gut an, wir sind satte 30 Minuten zu spät dran. Aber nach einer Nacht voller Trösten, Kuscheln und Fieberzäpfchen geben wohl unvermeidlich.
.
.
.
Also erstmal die volle Vitamin-C-Dröhnung für Muttern....einer muß ja schließlich gesund bleiben!
.
.
.
Der vorläufige Höchststand für heute!
.
.
.
Da hilft also nur ab ins Bett und lesen bis die Äuglein wieder zu fallen....hat aber nicht lange gedauert...arme Maus!
.
.

.Zu Mittag gab es dann natürlich das volle Kind-Bestechungs-Programm. Hat aber nichts genutzt....da war essentechnisch heute einfach nichts zu machen!

.

.

.

Der einzige Lichtblick des Tages: Er kommt! Was habe ich mich gefreut. Gefunden haben wir ihn während unserer Hamburg-Shopping-Tour. Mehr dazu gibt es morgen....dann verrate ich auch wo man solche tollen Schränke bekommt....falls es jemanden interessiert!
.
.

.

Ist das nicht ein Traum von einem Schrank? Er soll mal unser schnödes Stereo-Fernseh-Technik-Gedönse aufnehmen. Leider steht er jetzt da traurig rum und bekommt erstmal kein Innenleben, da sich heute Abend auch mein Männe dem Virus ergeben hat! *heul*

.

.

.

Der Rest des Tages wurde mit Mau-Mau verbracht!
.
.

.

So, hier noch mal abschließend die wichtigsten Utensilien des Tages.

Und da ihr alle bis hierher so tapfer durchgehalten habt, haben die letzten drei Bilder auch nichts mit Krankheit zu tun...versprochen!
.
.
.
Draußen verabschiedet sich König Winter grade gaaaaanz stark. Das ist der Rest meines Eiswindlichtes.
.
.
.
Dafür hält er bei uns auf dem Jahreszeitentisch tapfer durch. Von Mütterchen Tau ist noch nichts zu sehen. Was mich wieder daran erinnert morgen mit den Kindern unbedingt "Ole´s Reise zu König Winter" zu lesen. Ich LIEBE das Buch!
.
.

Mit einem Bild meiner geliebten Silber-Sammlung verabschiede ich mich von euch! Habt vielen Dank, dass ihr bei mir reingeschaut habt. Ich werde mir jetzt mal ansehen wie euer Tag so war!